Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Folgende Testspiele sind bereits Fix:

22.2. (H) 17.15Uhr FSV Bernau (U11) - 5:8

24.2. (H) 11Uhr SG GW Ahrensfelde (U10) - 13:5

29.2. (A) 17 Uhr Fortuna Biesdorf (U10)

 

Am 9.3. startet dann die Meisterrunde gegen den FV Erkner I. Anpfiff ist 9 Uhr in Erkner.

 

Am 23.3. (H) 10 Uhr BW Mahlsdorf/Waldesruh

fe99d36e76c24d05aeada5b9d7bef739
Screenshot_20231120_215641_FUSSBALLDE
Screenshot_20231119_135534

Heute stand das letzte Pflichtspiel der Vorrunde in der Kreisliga West auf dem Programm und wir waren zu Gast beim Tabellenführer aus Schöneiche, die bis Dato ungeschlagen geblieben waren. Wir wollten uns nach der schwachen Leistung gegen den FC Strausberg in der Vorwoche wieder von einer anderen Seite präsentieren und wollten uns teuer verkaufen.

Wir stellten etwas um, damit wir im Mittelfeld eine Überzahl hatten und hinten wenig zuließen gegen die physisch teilweise stark überlegenen Gegenspieler. Wir verteidigten in Summe nicht schlecht, Schöneiche kam zu keiner 100% Torchance, jedoch schlug wieder mal ein Fernschuss zum 0:1 ein und nach einer Unaufmerksamkeit beim Eckball klingelte es ein zweites Mal in unserem Kasten. Danach wurden wird mutiger und erkämpften uns 2 hundertprozentige Torchancen sowie eine Halbchance, die auch mal reingehen kann. Leider blieben die Möglichkeiten ungenutzt und Schöneiche war auf Grund der Physis Vorne immer brandgefährlich, jedoch arbeiteten wir weiter gut im kollektiv und ließen Sie nicht freistehend vor dem Tor aufkreuzen, so ging es mit 0:2 in die Pause.

In Halbzeit 2 wollten wir mehr nach Vorne riskieren und das Spiel wurde zu einen offenen Schlagabtausch mit etlichen Torchancen auf beiden Seiten. Die erste Chance nutzten wieder die Gastgeber und zogen mit 0:3 davon. Jedoch hielten wir weiter voll gegen und schafften nach schöner Kombination über Außen unseren ersten Treffer. Leider verursachten wir in unserer besten Phase einen völlig unnötigen Elfmeter, welcher zwar fast gehalten werden konnte, jedoch uns wieder mit drei Toren ins Hintertreffen brachte. Kurz darauf antworten wir mit einer schönen Eingabe nach Dribbling und einen kontrolliertem Kopfball zum 2:4. Kurz darauf hatten wir eine weitere 100%, der Torwart war schon geschlagen, jedoch konnte ein Verteidiger auf der Linie vor dem Anschlußtreffer retten. Leider bekamen wir hinten in Halbzeit 2 keinen Zugriff und hatten im 1vs1 oft das Nachsehen wodurch das 2:5 fiel und kurz darauf per straffen Schuss ins Torwarteck sogar 2:6 hieß. Doch weiter gaben wir nicht auf, hatten sogar noch einen Lattentreffer und erzielten kurz vor Abpfiff das 3:6.

Insgesamt war die Niederlage in Ordnung, jedoch war das Spiel knapper als das Ergebnis. Wir habe es geschafft die beste Abwehr der Liga mit bis Dato nur 6 Gegentoren in der gesamten Hinrunde 3 Tore einzuschenken und es hätten noch einige mehr sein können. Trotzdem waren wir im direkten Duell in der Defensive heute nicht sattelfest und von 8 Schüssen aufs Tor gingen 6 rein, was sehr an Seelow erinnert hat. Trotzdem waren wir Trainer insgesamt nicht unzufrieden, da nicht aufgesteckt wurde und nach Vorne auch Fußball gespielt und Tore nicht glücklich sondern rausgespielt gefallen sind.

Somit beendeten wir die Vorrunde auf Platz 3 und haben von allen 2014er Teams in der Vorrunde die beste Platzierung erreicht. Des Weiteren sind es lediglich 4 Teams aus dem 14er Jahrgang sowie 16 Teams des 13er Jahrgangs welche sich für die Meisterrunde qualifiziert haben. Jetzt stehen einige Hallenturniere an, bevor es am 9.3. mit der Meisterrunde weiter geht.

IMG-20231113-WA0012
Screenshot_20231111_115515
Screenshot_20231112_221556_FUSSBALLDE

Heute stand das Derby gegen den FC Strausberg auf dem Programm. Bei bestem Fussballwetter, wollten wir unbedingt die nächsten drei Punkte holen um am letzten Spieltag um die Herbstmeisterschaft kämpfen zu können.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes und sehr umkämpftes Spiel gegen eine an dem Tag sehr gut aufgelegte Strausberger Mannschaft. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, jedoch hatten wir nach schönem Steckpass einen 100% scheiterten jedoch im 1vs1 am Keeper. Auch den Nachschuss bekamen wir nicht rein. Kurz darauf hatten wir nach einem Eckball eine weiter hochkarätige Torchance, jedoch köpften wir aus einem Meter am leeren Tor vorbei. Dann kam es wie es im Fußball häufig kommt, wenn du Vorne die Dinger nicht machst, klingelt es hinten. In einer Situation in der wir 3zu1 Überzahl hatten, setzte sich der Strausberger durch und netzte per Dropkick aus gut 12m zum 0:1 ein. Kurz darauf hatte Strausberg noch eine gute Chance nach einem flachen Diagonalschuss knapp 1m am Pfosten vorbei. Auch wir kamen hin und wieder in die Box, jedoch scheiterten wir heute an unserer Inkonsequenz beim Abschluss. Mit Halbzeitpfiff hatten wir noch einen gefährlichen Fernschuss, den die vielbeinige Strausberger Abwehr klären konnte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wollten wir unbedingt den Ausgleich machen, hatten nach schöner Vorarbeit über Aussen wieder ein 1vs1 gegen den Keeper und wieder scheiterten wir. Auch den Nachschuss konnte der Gast von der Linie kratzen und es blieb beim Rückstand. Nach einem sehenswerten Sonntagstor nach einem Eckball lagen wir 0:2 zurück. In dieser Situation merkte man, dass die Kids lange nicht verloren haben und dieses Gefühl des Rückstands lernen müssen und der Kopf oben bleiben muss. Somit hatten die Jungs mehr mit sich zu tun und kassierten mit einem Fernschuss, der im Rückraum nicht gut verteidigt wurde, das 0:3. Strausberg war immer wieder gefährlich bei Standards und gewann heute häufig den zweiten Ball und hätte in dieser Situation noch 1 bis 2 Tore mehr machen können, da sie heute einfach wacher und handlungsschneller waren. Nachdem wir durch einen verwandelten Handelfmeter auf 1:3 verkürzten, drängten wir noch auf unser zweites Tor, was uns passend zum gebrauchten Spieltag nicht gelang.

Heute haben wir insgesamt verdient verloren und wir Trainer haben einige Dinge gesehen, die man nur bei Rückständen und Niederlagen analysieren und mit den Kindern auswerten kann.

Am letzten Spieltag sind wir nun beim Tabellenführer zu Gast und können je nach Ergebnis noch Platz 1 holen aber auch auf Platz 4 abrutschen, alles ist möglich und jede Unterstützung von Aussen hilft gegen den in diesem Spiel favorisierten Gegner, der am Wochenende 0:0 gegen Petershagen gespielt hat. Anpfiff ist Sonntag 11.30 Uhr in Schöneiche. Auf gehts Jungs... ⚽🟢⚪

Green Football Match Your Story (E-Mail-Newsletter)_20231106_235828_0000

Nachdem wir gestern im Testkick gegen die E1 der Märkischen Löwen mit 25:1 gewonnen haben, steht nun das Derby gegen Strausberg an. Kommt vorbei und feuert die Jungs an... ⚽🟢⚪

 

 

20231021_132144

Heute hatten wir zum letzten Kreisligaspiel vor der Herbstpause die TSG FredersdorfVogelsdorf zu Gast. Bis Dato hatten sie 7 Punkte bei einem ziemlich ausgeglichenen Torverhältnis vom im Schnitt 5 zu 5 Tore pro Spiel. Wir wollten nach dem Spiel 19 Punkte auf dem Konto haben und uns auch rein rechnerisch für die Meisterrunde, und somit den vor der Hinrunde ausgegeben Ziel, qualifizieren.

Wir starteten sehr konzentriert und konnten gleich unsere ersten beiden Chancen nutzen. Nach hinten standen wir wieder sicher und es war wieder mal sehr unbequem für den Gegner sich Chancen gegen uns zu erarbeiten, weil unsere Balljagd, wie in allen Spielen der Hinrunde bisher, aussergewöhlich ist. Das 1:3 fiel nach einem missglückten Klärungsversuch jedoch blieben wir stabil und versuchten weiterhin in der Angriffszone Fussball zu spielen und strahltem immer Torgefahr. 2 weitere Chancen konnten wir zum 5:1 Halbzeitstand nutzen.

Nach der Pause versuchten unsere Gäste nochmal alles und hatten Ihre beste Phase. Sie erarbeiteten sich einen 9m, der sehr gut gehalten und aufmerksam im zweiten Ball geklärt wurde und auch ein indirekter Freistoß nach einer kleinen Slapstickeinlage im eigenen Strafraum konnte dann final konzentriert und leidenschaftlich geklärt werden. Nach den beiden HalloWach Aktionen der TSG waren wir wieder wach und waren nun wieder aufmerksam und begannen wieder guten Fussball zu spielen, wobei wir noch etliche Chancen ungenutzt ließen und wir unsere besten Spielzüge leider nicht belohnen konnten. Trotzdem schoßen wir noch weitere 6 Tore und belohnen unsere engagierte Leistung mit einem deutlichen Sieg und Platz 2 in der Tabelle.

Jetzt sind 2 Wochen Herbstferien in denen die Jungs bei runtergefahrenen Trainingsangebot nochmal Energie für die letzten beiden schweren Spiele sammeln können. Weiter geht es dann am 6.11. mit Techniktraining und am 7.11. steht ein Testkick bei den Märkischen Löwen in Vorbereitung auf das Derby gegen den FC Strausberg am 11.11. an. Allen schöne Ferien... ⚽🟢⚪

Green Football Match Your Story (E-Mail-Newsletter)_20231018_132336_0000
Screenshot_20231018_132650_WhatsApp
Screenshot_20231017_194346_PlayerPlus
20231014_234324

Heute hatten wir die SG Klosterdorf /Prötzel zu Gast. Die Gäste waren bislang punktlos geblieben, wollten aber gerne etwas zählbares gegen uns mitnehmen. Bei sehr schmierigen Boden waren wir hochmotiviert den 5ten Sieg in Folge zu feiern und die Punkte in Rehfelde zu behalten.

Zu Beginn stemmte sich der wiedermal physisch deutlich stärkere Gegner mit Erfolg gegen unsere Kids und das Gegentor. Nach 5 Minuten war der durchaus gute Widerstand überwunden und nun fielen unsere Treffer 1-9 innerhalb von 10 Minuten und wir konnten fleißig durchwechseln, was dem Spielfluss sichtlich etwas unterbrach und uns gelang kein weiterer Treffer vor der Halbzeit, weil nun die Zielstrebigkeit und Genauigkeit fehlte.

Zur zweiten Halbzeit starteten wir wieder etwas Gieriger auf den Torerfolg und wurden auch belohnt. Leider entwickelte sich ein durchaus überhartes Spiel und es musste immer wieder für unsere Seite verletzungsbedingt das Spiel unterbrochen und sogar getauscht und die Formation geändert werden, was natürlich nicht positiv für einen guten Spielfluss war. Trotzdem erzielten wir noch 5 weitere Treffer und gingen mit einem 14:0 Endstand sowie 3 verletzten/angeschlagenen Kids vom Feld. Nach hinten ließen wir nix anbrennen, bei langen Bällen waren wir sehr aufmerksam und es kam kein einziger Schuss aufs Tor zustande für Klosterdorf.

Am nächsten Samstag haben wir das Nachholspiel gegen Fredersdorf/Vogelsdorf I und wir wollen gerne die Punkte 17-19 einfahren und der Meisterrunde einen grossen Schritt näher kommen. Wir sind gewarnt, da wir unser letztes Spiel beim EWE Cup mit 0:3 gegen die genannte Truppe verloren hatten. Vorher steht am Dienstag noch ein Testkick beim Tabellenführer der Kreisklasse West an, wo wir wieder neue Schwerpunkte setzen und einige Dinge/neue Positionen ausprobieren wollen. ⚽🟢⚪

Green Football Match Your Story (E-Mail-Newsletter)_20231010_131101_0000
Screenshot_20231008_123026
IMG-20231008-WA0010
Screenshot_20231008_141254_FUSSBALLDE

Am 6. Spieltag waren wir zu Gast bei BW Petershagen/Eggersdorf III. In der letzten Saison hatten wir unser letztes Pflichtspiel der Meisterrunde gegen den Gegner mit 4:3 gewonnen, nachdem wir zur Halbzeit schon 4:0 in Front waren und eigentlich alles bereits sicher schien. Wir waren also gewarnt und wollten nach 2 Wochen Punktspielpause unbedingt den nächsten 3er einfahren.

Zu Beginn der Partie war es ein umkämpftes Match in dem wir mehr Spielanteile und Torchancen hatten, diese jedoch nicht kaltschnäutzig nutzen konnten. Der Gastgeber lauerte auf Konter und schaltete mit langen Bällen schnell um. Nachdem wir uns nach circa 10 Minuten auf dieses Vorgehen eingestellt hatten und nun noch zielstrebiger nach vorne agierten, wurde die erste Halbzeit ein Spiel auf ein Tor in der wir3 unserer etlichen Chancen nutzen konnten. Leider waren wir im Abschluss zu unkonzentriert und wollten lieber den Torhüter mit durchs Tor schießen, statt überlegt einzuschieben. Mit einem hochverdientem 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

Halbzeit 2 begannen wir wie die Feuerwehr und die Jungs legten schnell zwei weitere Treffer nach. Nach diesen Treffern wurden die Beine beim Gegner noch schwerer und wir ließen nun sehenswert den Ball laufen. Klatsch-Geh Bewegungen, Doppelpässe, Durchbrüche über Aussen mit Ablagen in den Rückraum und einige Passstaffetten ließen die Trainerherzen höher schlagen und wir schoßen insgesamt 10 Tore in der zweiten Halbzeit, wobei wir ehrlich gesagt noch viel liegen ließen.

Es war ein toller Auftritt unserer Jungs der Lust auf mehr macht. Nächsten Samstag haben wir 10 Uhr die SG Klosterdorf /Prötzel zu Gast und wir wollen unbedingt die Punkte zu Hause behalten. ⚽🟢⚪

 

 

Green Football Match Your Story (E-Mail-Newsletter)_20231004_093156_0000
IMG-20230924-WA0012

Heute hatten wir das Qualifikationsturnier in Senzig vor der Brust. Hier waren 12 der 36 ausgewählten Teams am Start und mussten unter die besten 4 des Turniers kommen um sich für das große EWE-Cup Finale 2024 zu qualifizieren. Somit war unser Ziel für das Turnier klar vorgegeben und wir wollten alles daran setzen, dass wir auch im Teilnehmerfeld 2024 dazugehören.

 

Wir setzen uns mit Platz 1 in der Gruppe durch und gewannen das "KO Spiel" im Viertelfinale gegen LOK Eberswalde mit 1:0 , womit wir dieses Ziel erreicht haben. Danach wechselten wir fleissig durch und gaben allen Kids ausreichend Spielzeit. An dieser Stellen wünschen wir Linus gute Besserung, der mit einer Gesichtsverletztung ausfiel.

 

Am Dienstag steht ein Test gegen den BSC Marzahn auf dem Programm, bevor es am Samstag in der Liga weiter geht.

 

 

 

Screenshot_20230922_194205
IMG-20230922-WA0011
Screenshot_20230923_163508_FUSSBALLDE

Heute stand im vorgezogenen Freitagabendspiel der Kick beim Hennickendorfer SV zum 4. Spieltag auf dem Programm. Tabellarisch für Betrachter eine klare Sache, jedoch haben Derbys immer ihren eigenen Charakter und es wartete eine unangenehme Aufgabe auf uns.

Von Anfang an entwickelte sich ein extrem umkämpftes Spiel auf den maximal gesteckten Platz. Die Hennickendorfer versuchten mit langen Bällen Ihre Schnelligkeitsvorteile auszunutzen und gingen sehr robust in die Zweikämpfe. Wie ließen uns vom Kick and Rush anstecken und konnten in Halbzeit 1 keinen einzigen Spielzug aufziehen. Lediglich Kampf ohne und gebolze mit Ball, sicherlich auch auf Grund der Spielweise des Gegners, standen auf dem Programm. So ging es nach unsere schwächsten Saisonleistung mit 1:1 in die Kabine.

Halbzeit 2 dann ein besseres Bild unserer Jungs, wir erspielten uns sofort hochkarätige Chancen, konnten diese aber nicht sofort nutzen. Ein schöner Steckpass führte dann zum 2:1 und der Knoten war geplatzt. Auch Hennickendorf war weiterhin nach Vorne gefährlich, konnte aber die Chancen nicht nutzen, was wir in Hälfte zwei besser aber nicht optimal machten, da viele Kids nicht im Spiel sondern verträumt waren. Trotzdem konnten wir auf 5:1 davon ziehen, den Schlusspunkt setzte, nachdem im Zweikampf nicht konsequent hingegangen wurde, der Gastgeber zum Endstand zum 5:2 für unsere Farben.

Es war das erwartet harte Stück Arbeit, was gut und gerne 14:6 hätte ausgehen können, jedoch waren beiden Teams vor dem Tor nicht konsequent genug.

Am kommenden Wochenende haben wir zu Hause die erste Vertretung von Fredersdorf /Vogelsdorf zu Gast und wir wollen den vierten Ligasieg in Folge feiern. ⚽🟢⚪

 

 

 

Green Football Match Your Story (E-Mail-Newsletter)_20230919_141713_0000
Screenshot_20230916_131917
IMG-20230916-WA0002
Screenshot_20230916_175001_FUSSBALLDE

Heute hatten wir den auf dem Papier härtesten Brocken aus der Staffel zu Gast. Der 13er Jahrgang war in der Saison 21/22 der F-Junioren Kreismeister und hatte seinen ersten beiden Ligaspiele souverän gelöst. Bei bestem Fussballwetter wollten wir es den Gästen aus Petershagen so schwer wie möglich machen und uns teuer verkaufen.

Wir begannen das Spiel hochkonzentriert und es war ein kapfbetontes und für die E-Jugend ein extrem temporeiches Spiel in dem alle Kids an Ihr Limit rangehen mussten. Alle mussten nach hinten arbeiten, sich im 1vs1 gegen die physisch deutlich überlegenen Gäste beweisen und läuferisch alles in die Waagschale werfen, zu dem wir momentan maximal in der Lage sind. Wir ließen Petershagen keinen Raum Ihr Spiel aufzuziehen und gingen verdient mit 1:0 in Führung nach Strafstoß. Weiter war es ein intensives Spiel, wobei wir bis auf einen Torschuss der noch leicht den Außenpfosten berührte nix zuliesen. Mit einem schön rausgespielten 2:0 und einen verschossenen Elfmeter der Gäste ging eine atemberaubende erste Hälfte zu Ende.

Die Marschroute für Halbzeit 2 war klar, weiter voll gegen halten, die Null muss stehen und mit allen Mitteln verteidigt werden und vorne die Chance konsequent nutzen, damit die Blau Weissen die Lust aufs Spiel verlieren. Wir waren wieder hellwach und liefen den Gegner teilweise sehr gut an wodurch der Fehler vor dem 3:0 erzwungen wurde. Bis Dato kam nichts gefährliches von den Gästen, wir hielten sie gut vom Tor weg. Dann fiel aus heiterem Himmel per Fernschuss das 3:1 und der Glaube war zurück bei den Gästen. 10 Minuten vor Ende schossen sie wieder aus keiner Chance ein Tor und es stand nur noch 3:2.  Die Jungs rannten und kämpften was die Beine hergaben. Petershagen wurde brandgefährlich bei Standards wegen Ihrer körperlichen Überlegenheit und hatte noch kurz vor Schluss eine weitere 100% Chance, die durchaus zum 3:3 hätte genutzt werden können, jedoch hätten wir heute Fortuna auf unserer Seite und wir hielten das 3:2 bis zum Ende fest.

Eine grandiose Leistung jedes Einzelnen, egal wie viel oder wenig Spielzeit jeder in dieser Toppartie erhalten hat. Alle haben sich der Mannschaft in den Dienst gestellt und wir haben als Team gewonnen. Wir Coaches sind unfassbar stolz auf die Jungs und hoffen auf weitere tolle Matches.

Am Freitag um 17.30 Uhr geht es schon weiter und wir gastieren beim Hennickendorfer SV. Hier wollen wir unserer sehr gute Leistung bestätigen und etwas zählbares mit nach Hause bringen. ⚽🟢⚪

statistik
3
ergebnis
WhatsApp Image 2023-09-09 at 14.27.28
aufstellung

Unsere E1 setzte sich heute völlig verdient mit 6:2 gegen den 13er Jahrgang von Bruchmühle durch. Es war ein sehr hitziges Spiel, wobei uns der Gegner nach dem Spiel im Spielbericht als Gast einfach ein Tor weggenommen hat aus Enttäuschung über die Chancenlosigkeit seiner Jungs. Glückwunsch an unsere Kicker, welche den Kampf angenommen haben und bei 3x Aluminium sowie einigen ausgelassenen 100%Chancen absolut verdient gewonnen haben. Weiter so Jungs... ⚽🟢⚪