Link verschicken   Drucken
 

Rehfelder Sportgeschichte

 

Jahr Ereignis
1926 Umbenennung in Arbeiter-Turn-und-Sportverein Eichenkranz, Umzug von Rehfelde-Dorf nach Rehfelde-Bhf.-Ostbahn Gründung des Sportklubs Richterwalde/Rehfelde (SCR) mit den Sparten Fußball, Handball und Leichtathletik
1929 Gründung einer Handballmannschaft im Arbeiter-Turner-Bund Eichenkranz, Gründung des Allgemeinen Turnervereins Jahn als Mitglied der Deutschen Turnerschaft, u.a. Tambourkorps mit Trommeln und Pfeifen
1931 Gründung der Rehfelder Fußball Brüder (RFB), neben Fußball gab es auch eine Frauenhandballriege, ab 1932 als Fußballklub Rehfelde31
Mädchengruppe der Deutschen Turnerschaft konzentriert sich auf Turnen und Gymnastik
1932 Auftritte der Schalmeienkapelle des RFB
1933 mit der Naziherrschaft kam es zur Auflösung bestehender Sportvereine (RFB löst sich auf) oder deren Gleichschaltung
ab 1934 sportliche Aktivitäten in Rehfelde fanden nur noch über die Allgemeine Turnerschaft Jahn statt
1945 Anschluss der Rehfelder Fußballmannschaft an die antifaschistische Siedler-und Sportvereinigung
1950 Gründung der BSG Traktor Rehfelde, Sportbetrieb in den Bereichen Boxen, Fußball und Handball
1951/52 zwei Männermannschaften im Spielbetrieb
1956 Fußball-Kreismeister

 

1956

1957/58 Fußball-Kreismeister, Aufstieg in die Bezirksklasse und Staffelsieg, Klassenerhalt bis 1960
1965/66 Fußball-Kreismeister, Aufstieg in die Bezirksklasse, Klassenerhalt bis 1970

 

1959

bis 1968 erfolgreiches Boxtraining, zahlreiche Bezirksmeistertitel im Jugend- und Männerbereich
1978 Fußball-Kreismeister, Aufstieg in die Bezirksklasse, Gewinn des FDGB-Pokals
1980 Gründung Sektion Tischtennis
1983 Gründung der Frauen-Gymnastikgruppe
1986 Gründung Sektion Volleyball
1990 Gründung der SG Grün-Weiss-Rehfelde als Rechtsnachfolger des BSG Traktor
1996 Gründung der Sektion Kegeln
2000 Erster Einzel-Kreismeistertitel Dreibahnenwettkampf Kegeln Männer
2002 Zulassung durch den DFB und den Fußball-Landesverband Brandenburg als DFB Stützpunkt
2005-2008 Teilnahme der Juniorenmannschaft Fußball am weltgrößten Jugend-Fußballturnier in Schweden (Gothia-Cup)
2007 Gründung der Sektion Line-Dance
2008-2010 3 mal in Folge Kreismeister Mannschaft Kegeln
2008 Errichtung der Beachball-Anlage und Installation einer elektronischen Anzeigetafel auf dem Sportplatz, Errichtung Mini-Bolzplatz auf dem Schulgelände
2009 Gründung Sektion Badminton
2010 Errichtung Tischtennisanlage und Fitness-Geräte auf dem Sportplatz, Sportplatz wird für öffentliche Nutzung freigegeben, Wiederaufstieg der Fußballer in Kreisliga
2011

Gründung der Sektionen Aerobic

 

 

2013

 

Fußball-Kreismeister MOL und Aufstieg in die Landesklasse

2013

Gründung der Sektion Mädchen-Tanz

 

2014

 

Fußball-Kreispokalsieger MOL

 

2014

 

Gründung der Sektion Krümelsport (Kind-Eltern-Sport)

 

2015

 

Nutzungsüberlassungsvertrag Gemeinde – Sportverein zur Übernahme der Verantwortung für den Sportplatz  und den Sportgebäudekomplex